10805611_572704746198024_307631615711621053_n
Kommentare 0

AntiMatschTipps für unklebrige HIRSE

Hirse wird oft matschig! daher haben wir hier mal eine Anleitung wie man Hirse richtig zu bereitet!

1. Hirse heiß waschen!

Wascht die Hirse zwei bis dreimal heiß durch, so entfernt Ihr den Staub, welcher sonst die gekochte Hirse zusammen matschen lässt.

2. Kochzeiten!
Bedeckt die Hirse nur mit gut 1cm Wasser. Lasst den Topf geschlossen 5 Minuten kochen und weitere 10 Minuten ruhen. Den Deckel weder öffnen, noch weiteres Wasser zugeben. Die kleinen Körnis sollen nicht im Wasser ertrinken, sonst quellen sie so stark wie eine zu lang gekochte Nudel.

3. Würzen
Erst im Anschluss gebt ihr Salz und Öl hinzu. Ich mische für 500 g Hirse jeweils zwei Esslöffel Essig, Agavendicksaft, Öl und einen Teelöffel Salz zusammen. Diese Mischung mit einem Holzlöffel unterheben. So würzt Ihr die Hirse und sie bleibt schön locker durch das Öl.

4. Rühren!
Wenn Ihr die Hirse zu einem Salat verarbeiten wollt, gebt Ihr die noch heiße Masse in eine Holzschüssel. Dann solltet ihr die Hirse alle paar Minuten rühren, bis sie abgekühlt ist. Wenn Ihr das nicht macht sammelt sich Wasser am Boden und die Hirse wird wieder klumpig

Jeah! Jetzt könnt ihr Eure Hirse nach Belieben weiter würzen und marinieren- so wie wir zum Beispiel: Zucchiniragout mit knuspriger Möhren-Hirse (Dieses Rezept findet ihr unter: Rezepte/Glutenfrei/Deftig)

 

Schreibe eine Antwort