IMG_1531
Kommentare 0

Rotkohl Auberginen Zucchini Lasagne überbacken mit Kartoffelcreme

Das war mal ein echtes Festmahl! Die Rotkohl Auberginen Zucchini Lasagne überbacken mit Kartoffelcreme haben wir uns ziemlich spontan an Heiligabend ausgedacht, da meine Geschwister, meine Einkaufsliste nicht all zu ernst genommen hatten, mussten wir improvisieren. Dafür war das Ergebnis um so überraschender!
Wir haben uns hier ein relativ aufwendiges Rezept ausgedacht („weil Weihnachten war“) Diese Version lässt sich aber durchaus vereinfachen. Dazu gibt es dann in den nächsten Wochen, noch eine Idee.

Hier nun erstmal ein Rezept für 4-6 Personen und 1-2 Stunden Zeitaufwand.

Laut meiner kleinen Schwester, braucht man für eine Lasagne nur: “ Gemüse, Lasagneplatten, rote und weiße Soße!“

Fangen wir mit der roten Soße an:

4 EL Olievenöl
1 Liter Rotwein
1500g klein gehackte Tomaten (Im Winter lieber aus der Dose)
3 Rote Zwiebeln
1 TL Barlauch
4 Lorbeerblätter
50g Datteln
1/2 TL Zimt
Salz & Pfeffer

In einer Pfanne erhitzen wir Olivenöl und geben die klein geschnittenen Zwiebeln hinein. Wenn diese glasig sind, kommen die Datteln (ebenfalls in kleine Stückchen) hinzu. Wir löschen die Zwiebeln mit einem guten Schluck Rotwein ab. Alles köchelt etwas vor sich hin. Nun kommen die 3 Dosen gehackte Tomaten hinein. Dazu noch die Gewürze. Wir etwas köcheln lassen und den Rotwein nach und nach dazu geben.
Dies sollte nun ungefähr 2 Stunden auf dem Herd köcheln und zu einer Dickflüssigen
Tomatensoße werden.

Die Füllung:

12 Lasagne Platten
1/2 Rotkohl
2 kleine Auberginen
2 kleine Zucchinis

Wie auf den Bildern zu sehen ist, wird das Gemüse in sehr dünne Streifen geschnitten. eine Lage Kohlblätter kommen auf den Boden. Darauf kommt die Tomatensoße und darüber die 6 Lasagneplatten. Auf eine Lage Auberginen und Zucchinis, folgt wieder eine Lage Kohlblätter und nochmals 6 Lasagneplatten. (Tomatensoße kommt zwischen jede Schicht).
Lasange
Nun kommt die „weiße Soße“:

300g Kartoffelmehl
1 Stange Lauch
3 Knoblauchzehen
Salz & Pfeffer
300ml Sojamilch
4 3 El Olivenöl
1 TL Senf

Üblich besteht diese bestimmt aus Sahne und Käse. Das besondere an Lasagne, ist ja das sie so herrlich zusammen gebacken ist und man sie leicht in Stücke schneiden kann. Eigentlich wollten wir unsere Lasagne mit Kartoffelpüree überbacken. doch dazu hätten wir Kartoffeln gebraucht. In der Vorratskammer meiner Eltern fand ich nun noch Kartoffelmehl. Das hatte ich noch nie verwendet, aber in diesem Fall war es eine sehr gute Lösung. Lauch und Knoblauch werden in sehr feine Scheiben geschnitten und treffen in einer Schüssel mit allen anderen Zutaten ohne bestimmte Reihenfolge aufeinander. Werden vermischt und kommen nun über unsere Lasagne. Achtet darauf dass sie auch schön in die Ecken runterläuft.

IMG_1536

Nun ist unsere herrliche Lasagne auch schon fertig. Am nächsten Tag hat sie sogar fast noch ein bisschen besser geschmeckt. Meine Eltern haben übrigens noch nicht mal gemerkt, dass es sich hierbei nicht um Käse handelt. Ich werde diese Idee nun öfter zum überbacken verwenden. Da sie am einfachsten ist und dazu noch unglaublich günstig!

Viel Freude beim nach zaubern !!!

Schreibe eine Antwort