IMG_3693
Kommentare 0

Kürbis Rote Bete Quiche

Dies ist Nichts für Kalorienverächter, denn so eine Quiche bekommt ihre besondere Note durch einen guten Mürbeteig, indem wir ein kleines bisschen mehr vegane Butter verarbeitet haben als vorgesehen. Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen, sondern auch schmecken!

Dieses Gericht lässt sich gut vorbereiten und im Hand um drehen hat man eine herrliche Sonntags taugliche vorzeige Quiche.

 

Für den Teig benötigt ihr kräftige Hände und

330g Vollkorn Mehl

150g Alsan Bio Butter

30g Alsan Butter

80ml Wasser

½ TL Meersalz

½ Kardamom

1 TL Weinsteinbackpulver

 

Für den Inhalt:

2 EL Olivenöl

2 kleine Rote Beete

1 Handgroßes Stück Kürbis

1 kleine Zucchini

¼ Porree

1 Knoblauchzehe

1 kleine Peperoni

Salz

Pfeffer

Rosmarin

Als erstes kümmern wir uns um den Teig, denn dieser sollte ein paar Stunden vorher im Kühlschrank ruhen. Mehl, Salz, Weinsteinbackpulver, Kardamom und klein gehackte Rosmarin Blätter werden in einer Schüssel vermischt. Die Alsan Butter wird geschmolzen und wird mit dem Wasser in die Schüssel gegeben. Nun kommen die kräftigen Hände zum Einsatz. Wenn der Teig vollständig vermischt ist und eine feste Konsistenz erhalten hat, darf er abgedeckt (mindestens eine halbe Stunde) im Kühlschrank ruhen.

In der Zeit, stellen wir zwei Pfannen auf den Tisch und erhitzen je ein Esslöffel Olivenöl. In der einen Pfanne werden kurz Zucchini Scheibe und Porree Scheiben angebraten. Kleine Stücke vom Knoblauch und von der Peperoni wandern ebenfalls dazu. Salz und Pfeffer darüber und nach zwei, drei Mal schwenken, wird die Pfanne vom Herd genommen. In der anderen Pfanne werden die Scheiben vom Hokaido Kürbis kurz scharf angebraten. Auch hier kommt etwas Salz und Pfeffer darüber und einige Blätter vom Rosmarinzweig.

IMG_3644

Wir heizen den Ofen auf 250 Grad Umluft vor

Nun kann der Teig in einer Kuchenform ausgebreitet werden. Dazu nehmen wir 30g Alsan Bio Butter, zerlassen diesen und verkneten den Teig noch einmal gründlich, sodass er wieder schön geschmeidig wird. Gleichmäßig verteilt in der Kuchenform, hat die Quiche eine Randhöhe von ungefähr 5 cm. Auf den Boden verteilen wir ebenmäßig die angebratene Zucchinimasse. Darüber legen wir Scheiben der Rote Beete und drapieren obendrauf die Kürbis Stücke.

Die Quiche kommt nun in den Ofen – ca. 15 Minuten.

IMG_3703

Ja guter Letzt geben wir noch etwas Öl hinüber und etwas Salz und Pfeffer.

Fertig ist der Sonntagsschmaus

Schreibe eine Antwort