Alle Artikel in der Kategorie “Der Sommer kann kommen

IMG_3744
Kommentare 0

Bounty – gesund & vegan

Leute das ist der Hammer! Ich liebe gesunde Süßigkeiten, denn diese können ohne schlechtes Gewissen verspeist werden. Da gönnt man sich auch gerne ein kleines bisschen mehr, sowie bei diesen kleinen Leckerbissen. Unsere veganen Bountys bestehen nur aus 3 Zutaten und sind im Handumdrehen gemacht.

Für 15 Bountys braucht man:

3 Kleine Bananen

200g Kokosraspeln

1 EL Kokosfett

200g Zartbitterkuvertüre ( Wir benutzen nun immer eine mit Kokosblütenzucker aus dem Biomarkt)

Msp. Zimt (gibt eine ganz besondere Note

Die drei kleinen Bananen werden püriert und werden mit den Kokosraspeln und der Msp. Zimt vermischt. Gut durchgeknetet, können aus diesen kleine Röllchen gerollt werden. Sodann kommen sie für 1 Stunde in die Kühltruhe. Wir lassen die 200g Zartbitterkuvertüre und das Kokosfett in einem Wasserbad schmelzen und geben diese über die angefrorenen Bountys. Die Schokolade wird sofort fest, deswegen sollte man nun auch mit dem Verzehr nicht länger warten 😉 Ich habe die restlichen Bountys eingefroren und hole mir bei hohem Süßigkeiten Bedarf einen aus dem Gefrierschrank, kurz 20 – 30 Minuten antauen lassen und genießen! Macht es uns nach, es macht viel Spaß und ist einfach unglaublich köstlich.

 

IMG_3752

IMG_1203
Kommentare 0

Goldene Milch Pudding

Dank der Bachelorarbeit und Tendenz  zur Prokrastination,  präsentieren wir Euch heute, den geilsten Scheiß, seit dem es Nachtisch gibt:  >> GOLDENE MILCH PUDDING <<

Goldene Milch haben, wir Euch ja schon öfter ans Herz gelegt. Denn dieses Getränk ist ein wahres Wundermittel!

Die Grundlage für diesen Pudding, ist die Paste, die man zum kochen und zur Herstellung der „goldenen Milch“ verwendet:

1 EL Kurkuma

120 ml Wasser

Ein Stück Ingwer ca. 3-4cm

Etwas Muskatnuss

1-2 EL  Ahornsirup

Eine Prise schwarzer Pfeffer

Eine Prise Zimt

1 TL natives Kokosöl

350 ml Mandelmilch oder eine andere Pflanzenmilch (ohne Zuckerzusatz)

1 EL Kurkuma-Pulver in einen Topf geben und 120 ml Wasser dazu gießen. Kurkuma mit dem Wasser verrühren und erhitzen. Das Stück Ingwer schälen und mit einer Ingwerreibe in die langsam andickende Flüssigkeit geben. Ebenfalls eine große Prise Muskat zu den Zutaten geben. Die Flüssigkeit so lange unter Rühren köcheln, bis sich eine aromatisch duftende Paste gebildet hat. Paste in ein Schälchen füllen. Die Menge ergibt in etwa 1 EL Paste. 350 ml Pflanzenmilch in einen Topf gießen und erhitzen. Die Kurkuma-Paste mit einem Schneebesen in die Milch einrühren. 1-2 EL Ahornsirup , eine Prise Zimt und das native Kokosöl hinzu geben, rühren und die Goldene Milch noch zwei Minuten köcheln lassen. Eine  Prise schwarzen Pfeffer in die Milch geben. Vanille Puddingpulver (zum Beispiel das von Alnatura) wird mit 150ml Pflanzenmilch angedickt und dazu kommt noch ein beliebiges Süßungsmittel.  (Wir verwenden bei so einer großen Menge „Zucker! gerne Stevia. Gerne dürft ihr aber auch Ahornsirup, Rohrzucker oder andere Süßungsmittel nehmen. ) Das Puddingpulver-Gemisch kommt nun in den Topf mit Goldener Milch und wird kurz aufgekocht. Der Topf muss nun schnell von der Pfanne und mit einem Pürierstab wird der Pudding cremig. – Kurz abkühlen lassen…Und nun könnt Ihr entweder den Pudding sofort verzehren oder diesen in kleine Gläser füllen, sodass ihr ihn auf Vorrat habt!

Es schmeckt so Traumhaft lecker, ich hoffe ihr habt viel Freude beim nach zaubern..!