IMG_3744
Kommentare 0

Bounty – gesund & vegan

Leute das ist der Hammer! Ich liebe gesunde Süßigkeiten, denn diese können ohne schlechtes Gewissen verspeist werden. Da gönnt man sich auch gerne ein kleines bisschen mehr, sowie bei diesen kleinen Leckerbissen. Unsere veganen Bountys bestehen nur aus 3 Zutaten und sind im Handumdrehen gemacht.

Für 15 Bountys braucht man:

3 Kleine Bananen

200g Kokosraspeln

1 EL Kokosfett

200g Zartbitterkuvertüre ( Wir benutzen nun immer eine mit Kokosblütenzucker aus dem Biomarkt)

Msp. Zimt (gibt eine ganz besondere Note

Die drei kleinen Bananen werden püriert und werden mit den Kokosraspeln und der Msp. Zimt vermischt. Gut durchgeknetet, können aus diesen kleine Röllchen gerollt werden. Sodann kommen sie für 1 Stunde in die Kühltruhe. Wir lassen die 200g Zartbitterkuvertüre und das Kokosfett in einem Wasserbad schmelzen und geben diese über die angefrorenen Bountys. Die Schokolade wird sofort fest, deswegen sollte man nun auch mit dem Verzehr nicht länger warten 😉 Ich habe die restlichen Bountys eingefroren und hole mir bei hohem Süßigkeiten Bedarf einen aus dem Gefrierschrank, kurz 20 – 30 Minuten antauen lassen und genießen! Macht es uns nach, es macht viel Spaß und ist einfach unglaublich köstlich.

 

IMG_3752

Schreibe eine Antwort