BerenMöhrenBananen Smoothie Bowl
Kommentare 0

Sonntags Smoothie Bowl

Sonntags Smoothie Bowl

Sonntags ist immer mein Lieblings Tag, denn Sonntags mache ich keine Termine und keine Verabredungen – Sonntag ist mein „Flow-Tag“ Alles wie es sich ergibt. So kommt es natürlich oft vor, dass ich den Morgen in der Küche verbringe, wo ich mir dann mit viel Liebe ein Frühstück zubereite. Heute wurde viel gemixt und heraus kam: Eine extra tolle Sonntagsbowle!

Was wir für 2 Bowl brauchen ist:

  • 1 Apfel
  • 1 Orange
  • zwei Handvoll Blattspinat
  • 2 Möhren
  • 1 Banane
  • 300g Pflanzen Joghurt
  • ¼ Limette (ungespritzt)
  • 1 Handvoll Haferflocken
  • Eine Hand voll Beeren

Wir schnippeln als erstes das Obst und Gemüse. In den Mixer kommen als erstes die Banane, der 100g Joghurt und die Limette. In die Schüssel füllen. Danach mixen wir die Möhren, 100g Joghurt, Haferflocken und eine Orange. Die Beeren ebenfalls. Zum Schluss wird der Apfel und der Spinat mit dem Joghurt klein püriert. Alles wird schön geschichtet, damit man die verschiedenen Geschmacksexplosionen zusammen erleben kann!

Noch ein kleiner Tipp wir machen unseren Joghurt immer selbst – Kokosjoghurt

Habt einen tollen Morgen und genießt euren Sonntag!

 

 

IMG_9506
Kommentare 0

Vegane Snickers

Wenn man Samstags morgens um 7 aufwacht und ein Rezept für vegane Snickers im Kopf hat, dann ist entweder alles besonders Richtig oder besonders Falsch. Um Richtig und Falsch geht es auch in diesem Post. Was irgendwie nicht ganz richtig aussieht , schmeckt dafür umso „richtiger“! Ich habe seit vielen Jahren kein Snickers mehr gegessen und bin bei dem Geschmack von diesen „ Runden Veganen Snickers „ fast in Ohnmacht gefallen. An der „richtigen“ Optik arbeiten wir noch! Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende und denkt immer dran – Was ist schon Richtig und was Falsch! Hauptsache es macht uns glücklich <3

Bei dem Rezept für die Creme wurde ich inspiriert von einem Rezept für Vegane Schaumküsse, die mir mal nicht gelungen sind, aus denen aber eine leckere zuckercreme geworden ist.

Dafür benötigen wir :

20-30 Backoblaten

60 ml Flüssigkeit aus einer Dose Kichererbsen

1/4 TL Guarkernmehl

1/2 TL Zitronensaft

1 großzügige Prise gemahlene Vanille

125 g Rohrzucker

1 EL Wasser

Die Kichererbsenflüssigkeit und das Guarkernmehl geben wir in eine schmale, hohe Schüssel, sodass sie darin gut aufgeschlagen werden kann. Nach ungefähr 2 min geben wir den Zitronensaft und die Vanille dazu. Weitere 5 min später wird die Mischung aufgeschlagen, bis diese sehr steif ist.

IMG_3883

Nun geben wir den Zucker in einen kleinen Topf und stellen die Herdplatte auf eine mittlere Stufe, dabei wird der Zucker ständig umgerührt. Wenn dieser etwas anfängt zu karamellisieren, geben wir das Wasser darüber. Den Sirup 3-4 Minuten bei starker Hitze kochen lassen. Vom Herd nehmen. Den Schaum noch einmal kurz aufschlagen. Unter ständigem Mixen vorsichtig den Zuckersirup dazugeben. Alles gut aufschlagen. Die Backoblaten auf ein Stück Backpapier legen und die Füllung auf diese mit einem TL verteilen.  Danach wird eine ganze Dose Erdnüsse etwas kleiner gehackt und mit der Karamellsoße über den Schaum verteilt.

Für den Karamellsirup benötigen wir:

100 Rohrzucker

30ml vegane Sahne (oder 30ml Wasser)

Das kennen wir ja schon. Wir geben noch einmal Zucker in einen kleinen Topf und stellen die Herdplatte auf eine mittlere Stufe, dabei wird der Zucker ständig umgerührt. Wenn dieser etwas anfängt zu karamellisieren, geben wir die Sahne oder das Wasser darüber. Den Sirup 3-4 Minuten bei starker Hitze kochen lassen und über die Erdnüsse und die Schaumcreme.

Zu guter Letzt kommt die geschmolzene Schokolade über die runden Snickers. Dafür schmelzen wir 200g Blockschokolade mit einem EL Kokosöl in einem Topf!

IMG_3893

Nun müssen die kleinen Dinger noch abkühlen, bevor sie in meinen Mund hopsen können. Ich hab aber auch schon welche unabgekühlt verputzt, das ging auch ganz gut! Viel Spaß beim nachmachen! Ich kann Euch eins sagen der Aufwand lohnt sich!

 

IMG_3744
Kommentare 0

Bounty – gesund & vegan

Leute das ist der Hammer! Ich liebe gesunde Süßigkeiten, denn diese können ohne schlechtes Gewissen verspeist werden. Da gönnt man sich auch gerne ein kleines bisschen mehr, sowie bei diesen kleinen Leckerbissen. Unsere veganen Bountys bestehen nur aus 3 Zutaten und sind im Handumdrehen gemacht.

Für 15 Bountys braucht man:

3 Kleine Bananen

200g Kokosraspeln

1 EL Kokosfett

200g Zartbitterkuvertüre ( Wir benutzen nun immer eine mit Kokosblütenzucker aus dem Biomarkt)

Msp. Zimt (gibt eine ganz besondere Note

Die drei kleinen Bananen werden püriert und werden mit den Kokosraspeln und der Msp. Zimt vermischt. Gut durchgeknetet, können aus diesen kleine Röllchen gerollt werden. Sodann kommen sie für 1 Stunde in die Kühltruhe. Wir lassen die 200g Zartbitterkuvertüre und das Kokosfett in einem Wasserbad schmelzen und geben diese über die angefrorenen Bountys. Die Schokolade wird sofort fest, deswegen sollte man nun auch mit dem Verzehr nicht länger warten 😉 Ich habe die restlichen Bountys eingefroren und hole mir bei hohem Süßigkeiten Bedarf einen aus dem Gefrierschrank, kurz 20 – 30 Minuten antauen lassen und genießen! Macht es uns nach, es macht viel Spaß und ist einfach unglaublich köstlich.

 

IMG_3752

IMG_2731
Kommentare 0

Köstlicher Mango-Süßkartoffel-Gurkensalat mit Ingwer

Hmmm.. hier in Berlin wird man immer wieder von vielen Thai oder Vietnamesischen Gerichten inspiriert. Sommersonne und Hitze fordern viel Energie von uns, um uns diese  in einer erfrischenden und leichten Form zu zuführen, kreierten wir aus den Eindrücken und Geschmäckern der letzten Tage diesen Süßsauren Salat.

Dieser Salat reicht für 2-3 Personen

Dafür brauchen wir:

  • 1 reife Mango
  • 1 mittelgroße Süßkartoffel
  • 2 Gurken
  • 1 Möhre
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 El weißer Essig
  • Saft 1/2 Limette
  • 2 cm Stück Ingwer
  • 1 Hand voll Koriander
  • Salz & Pfeffer
  • 2 TL Kokosblüttenzucker
  • 1 Chili

Möhren,  Süßkartoffel , Gurke und Mango werden (wie auf dem Bild) mit einem Sparschäler in lange sehr dünne Streifen geschnitten. Kokosöl, Essig, Saft 1/2 Limette, Ingwer (klein gehackt),  Kokosblüttenzucker,  Chilli (klein gehackt) und Salz & Pfeffer werden gut miteinander verrührt und über das Gemüse gegossen. Alles  wird gemischt und kann mit dem Koriander serviert werden. Ich würde den Salat 15min vor dem Verzehr lassen, damit sich die Aromen gut verteilen können. Wenn ihr möchtet könntet ihr noch geröstete Erdnüsse dazu geben. Schmeckt auch noch herrlich am nächsten Tag!

Viel Spaß beim zubereiten!

rohkostsueppchen
Kommentare 0

Frühlingsüppchen mit frischem Gemüse

Ein schnelles Rezept welches einfach gelingt, zudem noch gut in die Detoxküche passt.
Im Grunde habe ich einfach nur Reste verwendet. Also probiert ruhig rum und versucht verschiedene Gemüsesorten. Packt rein was schmeckt!
Dadurch dass das Gemüse roh bleibt, bekommt das Süppchen einen ganz besonderen Geschmack.

Für ca. 1l Suppe benötigt Ihr:

-1Pk passierte Tomaten
-1 Möhre
-1 rote Beete
-1 Frühlingszwiebel
-1 Msp Meersalz
-ein kleines Stück Chillie
Frische Kräuter wie Petersilie und Basilikum
-200ml Wasser, falls die Suppe zu dick ist

Ich habe alles mit meinen Pürierstab kleingeheckselt. Dadurch bleiben noch ein paar Stückchen erhalten. Das ist eigentlich ganz gut, weil man dann die Suppe kaut, langsamer isst und im Mund vorverdaut.

IMG_2344
Kommentare 1

Veganer Thunfisch – Basic Rezept

Haha, das ist wieder so ein Rezept, bei dem wir uns permanent kugeln könnten vor lachen.

Veganer Thunfisch. wir wissen nicht mehr wie er original schmeckt aber, das was bei diesem ganzen gehäcksel raus kam, erinnert uns schon sehr dran. macht es uns nach. es ist ein Riesen Spaß und ein Geschmackserlebnis allemal.

für eine große Portion brauch wir :

( wir frieren den Rest ein und verwerten ihn für andere Thunfischrezepte)

  • eine mittelgroße  Möhre

  • eine kleine Sellerie Knolle ( eine Hand groß)

  • 3 Champignons

  • 1/2 Aubergine

  • eine rote Zwiebel

  • 2 TL Seetangpulver

  • 2 EL Sojasoße

  •  Salz & Pfeffer

  • EL Rapsöl

Alles wird einzeln auf eine Größe gehäckselt.  Die perfekte Kossitzens orientiert sich hierbei an der Optik von dem Thunfisch aus der Dose, den wir noch von früher kennen.  Also haben die Gemüsespäne eine länge von ca. 0,5- 1 cm und ca. 1mm breit. In einer großen Schüssel vermischen wir alle Gemüsespäne und würzen sie mit dem Seetangpulver, Sojasoße, Salz und Pfeffer.  Nun sollte die „Thunfisch“ Mischung etwas durchziehen. Am besten kommt der Geschmack zu Geltung wenn man die Gerichte mit Knoblauch würzt.

Dies ist nur das Basic Rezept. In unserem Blog findet ihr weitere Rezepte für Pizza „Tonno“ , Aufstriche, Soßen und Dip´s.

Suesskartoffellasagne2kl
Kommentare 0

Süßkartoffellasagne mit Amaranth Bolongnese

Eine Variante die Gluten- und Sojafrei ist und zudem richtig satt macht

Für eine große Auflaufform:

1 Süßkartoffel

150g Amaranth
1 Stück Sellerie
2 Karotten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Flasche Passata oder 1 Pck passierte Tomaten
je 1Tl Thymian und Rosmarin
Salz Pfeffer
etwas Olivenöl
1 handvoll Cashewkerne

Das Gemüse in kleine Stücke schnibbeln. Zusammen mit dem Amaranth in einem Topf mit Olivenöl kurz andünsten. Mit der Passata ablöschen und 15 Minuten köcheln lassen.
Die Süßkartoffel in feine Scheiben schneiden. Das klappt gut mit dem Sparschäler.
Die Auflaufform mit Olivenöl leicht einfetten.
Den Ofen auf 175°C vorheitzen.

suesskartoffellasagne1
Nun eine Schicht der Bolognese auf dem Auflaufboden dünn ausstreichen. Darüber zwei Lagen Süßkartoffelscheiben vertteilen. Dann wieder Soße, Süßkartoffeln und Soße. Abgerundet wird das ganze mit klein gehackten Cashewkernen.
Für 30 Miuten in den Ofen. Mit etwas Bailikum servieren.

IMG_1624
Kommentare 2

Wie Käse Soße – nur besser

Mhmmmm Leute, das schmeckt so herrlich! Probiert es aus! Es erinnert mich irgendwie an eine cremige Soße die nur aus Käse besteht. Perfekt für Regen Tage, wie diese und für ein gemütliches Abendmahl!

Für 2 Portionen Brauchst du:
1 mittelgroße Süßkartoffel
1 Möhre
2 Kleine Kartoffeln
3 Knoblauchzehen
1 große Zwiebel
1 EL Olieven-Öl
Salz & Pfeffer
Für einene besonderen Geschmack:
Msp. Rosmarin
TL gemahlenes Süßholz

Also als erstes nehmen wir eine mittel große Süßkartoffel, eine Möhre, 3 Knoblauchzehen, zwei kleine Kartoffeln und eine große Zwiebel und schneiden diese in kleine Stücke. Alles kommt in einen Topf und wird mit Wasser überdeckt. Dazu kommt eine MPs. Salz. Das ganze kocht nun ca. 20 Minuten. In den Topf kommen nun noch ein EL Oliven-Öl, eine Msp. Rosmarin, Pfeffer und ein TL Süßholz. Nun wird alles püriert, bis es sehr cremig ist. Falls dir die Suppe nicht dickflüssig genug ist kannst du in einer kleinen Tasse noch zwei EL Mehl mit Sojamilch oder Wasser anrühren und ebenfalls unter die Soße pürieren. Einfach über die nudeln oder so als Suppe essen!
Rosmarin und Süßholz machen die Suppe zu einem besonderen Geschmackserlebnis, falls du diese Zutaten nicht im Haus hast, schmeckt sie auch so schon hervorragend.

10680107_572297302905435_2368542281708609954_o
Kommentare 0

VEGANISIOUS REMOULADE

Was für eine Reaktion von Öl, Zitrone und Sojamilch!

Und mit diesen einfachen Zutaten lässt sich Mayonnaise zaubern:

50ml Sojamilch + Saft von einer halben Zitrone mischen und langsam ein neutrales Öl (RAPsöl) einträufeln lassen. Irgendwann wird die Masse, wie von Geisterhand(nicht fürchten!) fest. Achtung, gebt nicht zu viel Öl mit einem Mal hinzu, sonst klappt es nicht(woohoooo)!

So habt Ihr eine super Grundlage für Dips und Dressings!

Für Remoulade mischen wir noch 1El Senf, 1 El Agavendicksaft, 1 Prise Salz, 1 Tl Pfeffer, 1Tl Petersilie, 2 Tl Schnittlauch, 1 Tl Estragon, eine halbe gehackte Zwiebel, drei Gewürzgurken, und eine gehackte, festkochende Kartoffel unter. Die besondere Raffinesse sind drei Esslöffel von unserem selbstgemachten Sojakokosjoghurt

IMG_1203
Kommentare 0

Goldene Milch Pudding

Dank der Bachelorarbeit und Tendenz  zur Prokrastination,  präsentieren wir Euch heute, den geilsten Scheiß, seit dem es Nachtisch gibt:  >> GOLDENE MILCH PUDDING <<

Goldene Milch haben, wir Euch ja schon öfter ans Herz gelegt. Denn dieses Getränk ist ein wahres Wundermittel!

Die Grundlage für diesen Pudding, ist die Paste, die man zum kochen und zur Herstellung der „goldenen Milch“ verwendet:

1 EL Kurkuma

120 ml Wasser

Ein Stück Ingwer ca. 3-4cm

Etwas Muskatnuss

1-2 EL  Ahornsirup

Eine Prise schwarzer Pfeffer

Eine Prise Zimt

1 TL natives Kokosöl

350 ml Mandelmilch oder eine andere Pflanzenmilch (ohne Zuckerzusatz)

1 EL Kurkuma-Pulver in einen Topf geben und 120 ml Wasser dazu gießen. Kurkuma mit dem Wasser verrühren und erhitzen. Das Stück Ingwer schälen und mit einer Ingwerreibe in die langsam andickende Flüssigkeit geben. Ebenfalls eine große Prise Muskat zu den Zutaten geben. Die Flüssigkeit so lange unter Rühren köcheln, bis sich eine aromatisch duftende Paste gebildet hat. Paste in ein Schälchen füllen. Die Menge ergibt in etwa 1 EL Paste. 350 ml Pflanzenmilch in einen Topf gießen und erhitzen. Die Kurkuma-Paste mit einem Schneebesen in die Milch einrühren. 1-2 EL Ahornsirup , eine Prise Zimt und das native Kokosöl hinzu geben, rühren und die Goldene Milch noch zwei Minuten köcheln lassen. Eine  Prise schwarzen Pfeffer in die Milch geben. Vanille Puddingpulver (zum Beispiel das von Alnatura) wird mit 150ml Pflanzenmilch angedickt und dazu kommt noch ein beliebiges Süßungsmittel.  (Wir verwenden bei so einer großen Menge „Zucker! gerne Stevia. Gerne dürft ihr aber auch Ahornsirup, Rohrzucker oder andere Süßungsmittel nehmen. ) Das Puddingpulver-Gemisch kommt nun in den Topf mit Goldener Milch und wird kurz aufgekocht. Der Topf muss nun schnell von der Pfanne und mit einem Pürierstab wird der Pudding cremig. – Kurz abkühlen lassen…Und nun könnt Ihr entweder den Pudding sofort verzehren oder diesen in kleine Gläser füllen, sodass ihr ihn auf Vorrat habt!

Es schmeckt so Traumhaft lecker, ich hoffe ihr habt viel Freude beim nach zaubern..!

IMG_0949
Kommentare 0

Orientalische Paprika Lauch Spagetti

Hier mal ein herbstliches, buntes orientalisches Gericht:

In einer Pfanne, geben wir einen EL Kokoöl und braten darin großzügige Stücke Lauch und Paprika an. Sobald das Gemüse etwas angebraten, geben wir eine Hand voll Rosinen herein und löschen alles mit einem Glas Orangensaft ab. In die köchelnde Pfanne, kommen nun ein paar Gewürze: Einen TL Curry, Msp Zimt, etwas Paprikapulver und Pfeffer. In einem Topf werden Spagetti gekocht und kommen in die Pfanne. Dieses Gericht dauert kaum 10 Minuten und versetzt uns in nur einem „Habs“ in den Orient!

Ich denke, ein paar Apfelstücke würden sich in der Pfanne ebenfalls gut schmecken lassen!

IMG_0955
Kommentare 1

Gesund & Vegan – Raffaello Pralinen

Gesunde Süßigkeiten, welch ein Traum !

Eine meiner Lieblings Freundinnen, hat letztens ein Kind bekommen und darf nun keinen Zucker und nicht so viel Fett zu sich nehmen, da sie das Baby stillt. Dennoch möchte ich nicht, dass sie auf Süßigkeiten verzichtet! Das veranlasst uns nun dazu in den folgenden Wochen immer wieder Rezepte für „Gesunde Süßigkeiten“ zu kreieren.  Hier ein Idee für gesunde Raffellos! Das geht ziemlich schnell und benötigt, weder viel Aufwand, noch besondere Küchengeräte. Alles was ihr braucht, ist ein Stabmixer und folgende Zutaten:

  • 200g Mandeln

  • 2 Bananen

  • 2 EL Kokosöl

  • Saft 1/2 Zitrone

  • 200g Kokosflocken

  • 200g Datteln

  • 200ml Wasser

Datteln und Mandeln legen wir in Wasser ein. Ca eine Stunden oder wenn ihr mehr Zeit habt auch über Nacht. Das Wasser wird abgegossen und die aufgeweichten Datteln und Mandeln kommen in eIMG_0962iner Schüssel. Dazu kommen die restlichen Zutaten. Bis auf 100g Kokosraspeln die benötigen wir später noch. Alles wird zu einem festen Brei püriert. daraus werden nun kleine Pralinen geformt und in den übrig gebliebenen Kokosraspeln gerollt und können im Kühlschrank einige Tage gelagert werden!

 

Freut Euch auf gesundes Schokoladeneis, Rumkugeln und Schokoudding.

Viel spaß beim Naschen !!!

 

IMG_0201
Kommentare 0

Spitzenmäßig – Spitzkohl & gegrillter Butternut-Kürbis

Dieses Gericht sieht toll aus, schmeckt super und zudem noch ziemlich einfach und schnell gemacht!

Für zwei Personen braucht ihr:

  • einen Butternut-Kürbis
  • 1/4 Spitzkohl
  • eine Zwiebel
  • Etwas Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 TL Kokosöl

Den Kürbis halbieren wir und hüllen die kerne heraus. Wie auf dem Bild zu sehen ist, ritzen wir den Kürbis 1cm tief ein. Darüber träufeln wir etwas Olivenöl und streuen etwas Salz darüber. Nun kommt der Kürbis für ca 15-20 min in den Backofen. Bei 180 Grad die erste hälfte und danach schalten wir den Grill ein.

In der zeit kümmern wir uns um die Füllung: Dafür erhitzen wir in einer Pfanne das  Kokosöl.  Schneiden den die Zwiebel und den  Spitzkohl in  kleine Stücke und braten diesen schlaf in der Pfanne an. Etwas Salz darüber. Wenn der Spitzkohl glasig geworden ist, geben wir die Sojasoße dazu, schalten den Herd ab und legen einen Deckel drauf. nach einer halben Stunde ist der Kohl durch und in die Kuhle des Kürbis gefüllt werden!

IMG_0185

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles kann mit Thymian verfeinert werden!

10284819_565261300275702_1207766813695314358_o
Kommentare 1

OrangenIngwerGemüse in Reistaschen und Kürbis

Hey Herbst!

Lecker und praktisch für Unterwegs:

  • Porree & Zwiebeln in CocosÖl anbraten
  • Tl Rohrzucker darüber
  • Eine Orange klein schneiden
  • In die Pfanne geben
  • Tl Ingwer paste runter rühren
  • Wer mag kann noch Chili rein schneiden
  • Salz und Pfeffer abschmecken
  • Reispapier kurz in Wasser einweichen
  • Füllen und zu falten
  • Kürbis nur kurz in CocosÖl anbraten. Salz und Pfeffer drüber!
IMG_9440
Kommentare 0

Glutenfreie Pancakes aus Chia-Samen und Hirseflocken

Good morning Sunshine !!!

Diese Pancakes, haben weder Gluten, noch werden sie mit viel Fett in der Pfanne angebraten. Dennoch schmecken Sie genauso wie wir sie lieben!

Dieses Rezept reicht für zwei Personen:

100g Hirseflocken

1 TL Backpulver

1 EL Leinensamen

1 EL Chia-Samen

300ml Pflanzenmilch

5 Datteln

1 Msp Salz

Eine Hand voll Heidelbeeren  EL Sonnenblumenöl

Datteln, Leinensamen und die Chia-Samen werden am Abend vorher in etwas Wasser eingelegt. Für „spontane Pancakes“ reicht es aber auch vollkommen aus wenn man diese für 20 Minuten einlegt. In einen Mixer kommen nun die Hirseflocken, eine Msp Salz  und ein TL Backpulver. Falls man keinen Mixer hat man alles auch mit dem Pürier-Stab mixen. Dazu kommt nun die Datteln, Chia-Samen und Leinensamen, die nun etwas aufgequollen sind. Alles wird nun ca. 5-10min zu einer gleichmäßigen Masse verarbeitet.

IMG_9441In dieser Zeit heizen wir den Ofen schon mal auf 250grad Ober/Unterhitze vor. Auf einem Backblech rollen wir nun Backpapier aus und träufeln etwas SonnenblumenÖl darüber, dieses wird mit einem Stück Küchenrolle verteilt. Darauf kommt nun der Teig. Ungefähr eine Hand groß sollten die Pancakes sein, denn diese gehen später noch etwas auf.

Wenn der Ofen die gewünschte Temperatur erreicht hat, kommt das Blech in den Ofen und sollte 5-10 Minuten backen.  In einer Pfanne kommt ebenfalls ein kleines bisschen Sonnenblumenöl, wenn dieses heiß ist geben wir die Heidelbeeren dazu und braten diese kurz an.

IMG_9453

 

Die Pancakes sind nun schön luftig und locker und können rausgeholt werden. Alles kommt nun auf einen Teller und kann zum Verzehr angerichtet werden. Je nach dem wie süß man es mag gießen wir etwas Ahorn-Sirup darüber.

 

Wir wünschen Euch einen guten Appetit und ganz viel Spaß beim nach zaubern !!!!

 

 

IMG_9168
Kommentare 0

Spinat Tomaten Lasagne mit Nudeln überbacken mit einer Erinnerung an Schafkäse

Ich habe versucht eine Erinnerung an Schafkäse zu kreieren. Dies ist das Ergebnis, sehr lecker und gar nicht schwer:

Seidentofu findet man in den meisten Bioläden und kostet meist nicht mehr als 2 bis 3 €. Diesen bröseln wir etwas und fügen einen EL Olivenöl, den Saft einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer dazu.  Wer diesen noch etwas aufpeppen möchte kann noch etwas Frischen Oregano und Thymian dazu geben!

Die Nudeln werden etwas vorgekocht und in eine Pfanne braten wir kurz eine paar Zwiebeln an, geben ein paar Tomaten Stücke und frischen Spinat hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln werden darunter gehoben und alles kommt nun in eine Auflaufform. Darüber verteilen wir unsere Erinnerung an Schafkäse und so dann kommt alles bei 200Grad in den Ofen. Am besten funktioniert das mit Ober/Unterhitze und dem Grill. dadurch wird alles schön knusprig.

 

IMG_9168

 

 

Und schon ist unsere Lasagne fertig !!!

sweetpotatoice3
Kommentare 0

Super Sweet Potato Icecream

Süßkartoffel ist ein spitzen Gemüse welches man auch roh verzehren kann. Und was ist roher als gefroren?! Wir bieten ein leckeren Sommerspaß mit (fast) rohköstlichem Süßkartoffel Eiscreme, ganz ohne Zusatzstoffe mit natürlichen Lebensmitteln und ohne Zucker.

Suesskartoffel

Für drei Bällchen Eis benötigt ihr eine kleine handvoll Rosinen und drei weitere Datteln. Legt diese nach Möglichkeit einige Stunden in 150ml Mandel oder Hafermilch ein. Diese könnt ihr ganz einfach selber herstellen, wenn ihr auf jedenfall ein Rohkosteis wünscht.sweetpotatoice2

Schneidet eine große Süßkartoffel in ganz kleine Stückchen und friert diese im Eiskühlfach für mindestens drei Stunden ein.

Nehmt nun die gefrorenen Süßkartoffeln und die eingeweichten Trockenfrüchte samt Pflanzenmilch und pürriert alles feini. Etwas geriebenene Vanille gibt einen extra feinen Taste.

Serviert die Eiskugeln nach Belieben und träufelt etwas frischen Zitronensaft über das Eis für eine spritzige Nuance.

IMG_9169
Kommentare 0

Vegane Çiğ Köfte

Der Urlaub in der Türkei, war nicht nur sehr erholsam, sondern auch sehr Inspirierend! Wir durften in einem kleinen abgelegenen Ort von Izmir wohnen, das Meer war direkt vor unserer Haustür und von Touristen war weit und breit keine Spur. Von der Familie bei der wir leben durften, gab es zum Abschied selbst gemachtes Olivenöl, dieses ist das leckerste was ich je als gekostet habe und wird nun gerne für Salat und andere frische Rohkost Gerichte verwendet !!!!

Hier ein kleines Mitbringsel für Euch „Çiğ köfte

IMG_9169

Diese wurden früher aus Rohem Fleisch zubereitet. Dies ist heute jedoch verboten und es gibt tolle alternativen aus Bulger! Unsere Version ist allerdings aus Hirse, das liegt aber nur daran, dass ich diese noch zu hause hatte und nicht extra Bulger kaufen wollte!

 

 

 

Für die Köfte kochen wir zuerst einmal 200g Hirse oder Bulgur, etwas länger als normal. Diese kommt in eine große Schüssel und es kommen folgende Zutaten hinzu:

3 EL Apfelesssig

2 Kleine Chilis (ganz dünn schneiden)

5 EL Paprikamark

1/2 Bund gehackte frische Petersilie

1 kleine rote Zwiebel

1/2 Paprika (in kleinen Stückchen)

Pfeffer und Meersalz

1 Msp. Kreuzkümmel

Saft 1/2 Zitrone

Alles wird traditionell von Hand miteinander verknetet. Dies dauert etwas länger und ein Mixer erspart euch viel Kraft und Arbeit! Wenn Ihr eine schöne klebrige Masse habt könnt ihr daraus beliebig große Köfte formen. Dazu schmeckt Salat oder ihr wickelt die Köfte in einen Wrap!

Guten Appetit und viel Spaß beim nachmachen !!!

 

Süße Gazpacho
Kommentare 0

Sweet Gazpacho

Für heiße Tage genau das Richtige! Und wer schreibt einem denn vor, dass man Smoothies immer aus dem Glas trinken darf?

Als Suppe gelöffelt hat man nicht nur länger den Genuss. Durch das langsame Löffeln ergibt sich ein höheres Sättigungsgefühl. Der kühle Saft verweilt länger im Mund, dadurch beginnt eine Vorverdauung mit dem Speichel und die vorgewärmten Früchte sind schonender für den Magen. So umgeht man Bauchweh von kalten Getränken  oder zu grob gekautem Obst. Natürlich kann man anstelle von Löffeln auch langsam trinken…

Ich habe für meine Variante der süßen Gazpacho eine Schale Erdbeeren mit einer viertel Melone püriert. Etwas Minze und frisch gestampfter Pfeffer geben eine würzige Note und mit ein Schuss Pflanzenmilch garniert man ein Saaahhhnehäubchen.
Am besten die Früchte vorher etwas kühlen und die Suppe direkt verzehren, damit keine guten Vitamine flöten gehen.

Koriander
Kommentare 0

Wer hat Angst vor einem Bund Koriander?!“

Wenn ihr auch gerne mal ein paar Blätter Koriander lümmeln wollt aber nicht wisst was ihr mit einem ganzen Bund anfangen sollt; hier kommt eine gute Lösung, damit auch nichts später in der Tonne landet:

Zutaten

KORIANDER PETERSILIEN Aufstrich

1 Bund Koriander
1 Bund Petersilie
1 Hand voll Sonnenblumenkerne
2 El Zitronensaft
1/2 Apfel
1 kleines Stück Chili
Salz/Pfeffer/Zucker zum abschmecken und soviel Olivenöl bis ihr die richtige Konsistenz erreicht habt.

Alles ordentlich pürieren. Hält sich bis zu einer Woche im Kühlschrank, lässt sich aber auch gut einfrieren.
Dieses würzige Pesto könnt ihr auch in Gemüsepfannen oder Salatsoßen untermischen. Ich hab es dünn unter meinem Butterbrot aufgetragen, zusammen mit Avocado und Tomate gibt es einen super feinen Brotsnack!

stulle2
Kommentare 0

Absolute AWESOME Sandwich

Diese leckere Stulle ist so prall belegt, dass man sie lieber mit Messer und Gabel verzehren sollte. Geschmacklich punktet das Sandwich mit seinen tollen Gimmicks wie veganer Streichcreme und mariniertem Tofu.

Beides ist ganz schnell selbst gemacht und zaubert einen AWESOME Snack für jede Tagessituation.

Für den marinierten Tofu legt ihr ein Klötzchen „Tofu natur“ ein in:

2 EL Tomatenmark mit 2 El Sojasauce, einem Squeeze Agavendicksaft, einer Prise Salz und Chayenne Pfeffer, einem spritzer Zitronensaft, alles gut verrührt, für eine Nacht ein. Am nächsten Tag,  in etwas Öl, von allen Seiten anbraten und anschließend wie Aufschnitt anschneiden.

Für den Frischkäse einen Tofublock mit 50 g Kokosöl und 200 g Sojajoghurt pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

Die restlichen Zutaten nach Belieben auswählen. Ich habe Blattsalat, Miniatur-Schlangengurken, Tomaten und rote Zwiebeln gewählt.
Als besonderes Special habe ich gekochte Rotebeete ganz dünn als Carpaccoi aufgeschnitten.

IMG_8672
Kommentare 0

Eiskaffee mit selbst gemachten Mandelmilch-Eis

Oh man das ist so lecker – Eine kühle Erfrischung für heiße Tage auf Vorrat!

Für den Eiskaffee kochen wir etwas Espresso oder Kaffee. Diesen süßen wir je nach Geschmack und lassen ihn abkühlen. Wir haben etwas mehr gekocht damit wir immer etwas auf Vorrat haben! Nun frieren wir in einer Form für Eiswürfel Mandelmilcheis.  Für das Eis schmelzen wir 30g Alsan Bio Butter. Eine halbe Packung Vanillepuddingpulver und 100g Rohrzucker werden in einer Schüssel mit 50ml Mandelmilch glatt verrührt.  In einem anderen Topf erhitzen wir 350ml Mandelmilch und geben die Mischung aus Vanillepuddingpulver hinzu.  Kurz aufkochen, verrühren und die zerlassene Butter unterrühren.  Dieses ist bereits nach ein, zwei Stunden gefroren und sollte sich, bei diesem Wetter, immer auf Vorrat im Eisfach befinden!

Das Verlangen nach einem leckeren und erfrischenden Eiskaffee lässt nicht lange auf sich warten. Deshalb füllen wir ein paar Mandelmilcheiswürfel, füllen diese mit dem kalten und gesüßten Kaffee auf und geben, je nach Geschmack noch ein bisschen Mandelmilch dazu.

Für eine etwas leichtere Variante, kann man auch Wassereiswürfel nehmen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und einen wunderschönen Sommertag!!!

10608570_535244536610712_1188905867466263504_o-2
Kommentare 0

Flammkuchen al a Oberlecker

Flammkuchen!

Flammkuchen ist doch so ne feine Sache, warum machen immer alle nur Pizza ?!                     Bestimmt, weil viele denken, es sei sehr schwierig. Ist es aber nicht!

Hier der Beweis:

Teig: 
In etwas lauwarmen Wasser zerbröseln wir einen halben Hefewürfel, füttern die Hefe mit einem TL Rohrzucker und vermischen alles mit 250g feinem Dinkelmehl, 
2 El Olivenöl, weiteren 100ml Wasser und Prise Salz. Verkneten und 1- 2 Tage kalt im Kühlschrank lagern. 
gaaaanz dünn ausrollen. 

10672338_535244453277387_3219950314202168472_n

 

„Schön dünn ausgerollt, schmeckt der Flammkuchen,      am besten!“

 

 

Für die Soße, werden 200ml Pflanzensahne,1 El Ahornsirup,1 El Olivenöl, zwei geschnittene Stangen Frühlingswiebeln und Salz & Pfeffer verrührt. Die Variationen für den Flammkuchen, könnt ihr nach belieben wählen. Wir haben uns für Pilze entschieden. 

 Ofen auf 250grad erhitzen und dann für kurze Zeit in den Ofen. Schon fertig! 

Gutten Appetit und einen zauberhaften Sonntag Abend !!!

IMG_8307
Kommentare 0

Gefüllte Aubergine überbacken mit Cashewcreme

Das ist so lecker, dass mir fast die Worte fehlen.

Von daher gibt´s heute keine kleine Geschichte zu dem Essen, sondern nur ein Rezept 😉

Wir teilen eine Aubergine in zwei gleich große Hälften, hüllen diese aus und machen uns an die Füllung: Dafür hächseln wir zunächst einmal eine grüne Paprika, und ein paar Stückchen Zucchini. Alles wird mit etwas Chillipulver, einem TL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischt. gerne dürfen auch frische Kräuter wie Basilikum und Rosmarin dazu. Die beiden Hälften werden nun gefüllt.

Nun kommen die Hälften in den vorgeheizten Ofen, bei 200Grad Oberunterhitze. Nach etwa 15 Minuten ist die Aubergine schon sehr weich geworden, nun kommt die Cashewcreme darüber und wir schalten den Ofen auf grillen. Noch einmal ungefähr 5 Minuten warten und wenn alles schön knusprig geworden ist, darf schon gegessen werden!

soaked_cashews-737x1024

 

Für die Cashewcreme werden die Cashewnüsse (einen Tag vorher in Wasser einlegen, damit diese weich werden) püriert. Dazu kommt noch eine kleine Knoblauchzähe, ebenfalls kommen noch Salz und Pfeffer dazu. Am besten schmeckt unsere creme wenn sie einen Tag durchziehen durfte, muss aber nicht sein. 

 

 

Guten Appetit !!!

 

IMG_8293
Kommentare 0

Feiner Salat Snäck „To Go!“

Wenn man viel Unterwegs ist, möchte man natürlich nicht auf leckeres Essen verzichten und gerade im Sommer nicht auf Salat. Nun haben wir eine tolle Lösung gefunden, um Salat mit zu nehmen, ohne Besteck und ohne Angst vor lästigem Auslaufen von Salatsoßen, in Rucksäcken !

REISPAPIER – Dieses findet man oft in Indischen oder Chinesischen Supermärkten und ist sehr einfach zu verwenden. In einer großen Schüssel mit heißem Wasser lassen wir die einzelnen Reisblätter kurz weich werden, dieses Bedarf etwas Geschick, aber den Dreh bekommt man schnell raus! Nur ein paar Sekunden brauchen die Blätter um weich zu werden.

IMG_8270 Diese kommen dann auf einen Teller und können nach belieben gefüllt werden. Bei uns werden Sie heute mit Salt gefüllt. Man sollte lieber nicht zu viel Salt nehmen, damit die kleinen Päckchen nicht an den Seiten auf gehen. Einfach falten, den die Reisblätter kleben von ganz alleine.IMG_8276Füllung kann nach belieben variieren: Wir haben dies mit Rucola, Eisbergsalat, Tomaten, Paprika  und Kresse gefüllt. Für das Dressing verwenden wir oft eine Mischung aus Olivenöl, Balsamicoessig, einen TL Zuckerrübensirup, Salz und Pfeffer.

IMG_8313

Kresse lässt sich in nur wenigen Tagen auf der Fensterbank oder auf dem Balkon hochziehen und verleiht jedem Salt einen besonderen Geschmack! 

10151823_525987660869733_6399543915394683408_n
Kommentare 1

BasisMüsli mit Mandelmilch – selbst gezaubert

War das Wochenende mal wieder so aufregend, dass es kaum Schlaf gab?! Das Duo Prinz MANDEL MILCHi und LL MÜSLOR sorgen dafür, dass du deine Batterien wieder auftankst. Dank der guten Mischung aus Kernen, Korn und Hülsenfrüchten wird deinem Körper wieder alles zugeführt was am Wochenende vertanzt wurde.

10647209_525987537536412_5670411504955562272_n

Nehmt ein Schraubverschlussglas und befüllt es mit euren Lieblingszutaten, zum Beispiel:
-Dinkel-, Hafer- und Hirseflocken
-2EL Leinsamen, Sesam, Kürbiskerne
-1Handvoll Walnüsse, Mandeln und Datteln, klein hacken
-den Rest mit Amaranth auffüllen
Anschließend könnt ihr in einer großen Schüssel alles vermengen. So habt ihr genau die richtige Menge für euren Behälter.
Wenn ihr ein kleines Glas nehmt, könnt ihr euch auch nur eine Tagesration für die Arbeit mitnehmen.

Mandelmilch selbst gezaubert:

Für ein Glas werden zwei Tassen Mandeln gemahlen und anschließend mit acht Tassen heißem Wasser übergossen.

Die Mandeln ziehen im Wasser für einige Stunden gut durch.

Anschließend wird die milchige Flüssigkeit durch ein Sieb gegossen, um grobe Teile herauszufiltern.

Die fertige Mandelmilch kann nach Belieben mit Gewürzen, wie zum Beispiel Zimt oder Vanille verfeinert werden. Wem sie nicht fein genug ist, der verwendet außer einem Sieb ein Mulltuch zum Filtern.

Viel spaß beim mixen und einen guten Wochenstart Euch allen!